Nachhaltigkeit & gesellschaftliches Engagement

Einer nachhaltigen Entwicklung verpflichtet

Unser Ziel ist es, mit der Entwicklung und Herstellung von innovativen Arzneimitteln unseren Beitrag zur Gesundheitsversorgung in Deutschland und weltweit zu leisten. Als Arzneimittelhersteller tragen wir eine besondere Verantwortung für unsere Produkte. Um Risiken für Verbraucher zu vermeiden, werden unsere Produkte stetig überwacht und auf ihre exzellente Qualität überprüft. Hierzu gehören ebenfalls unsere modernen Produktionsbedingungen. Wir sehen uns in der Pflicht, eine nachhaltige und zukunftsverträgliche Entwicklung zu verfolgen und handeln dabei ökonomisch, umweltbewusst und sozial.

Verantwortung für die Umwelt

Wir nehmen bei der Herstellung unserer Arzneimittel die Einsparung von Ressourcen und die Vermeidung von Umweltbelastungen ernst und verpflichten uns im Rahmen unserer wirtschaftlichen Möglichkeiten zur kontinuierlichen Verbesserung unserer Managementsysteme sowie unserer Umwelt- und energiebezogenen Leistung. Hierzu führen wir Lebenszyklusbetrachtungen durch und setzen uns strategische und operative Umwelt- und Energieziele. Wir nutzen viele Möglichkeiten der Energieeinsparung z. B. durch die Beschaffung energieeffizienter Produkte und Dienstleistungen sowie auch das Berücksichtigen der damit verbundenen Tätigkeiten und leisten somit einen Beitrag zum Klimaschutz. Zudem wollen wir die Ressourceneffizienz bei unseren Rohstoffen und Verpackungsmaterialien durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen stetig steigern. Nicht vermeidbare Abfälle werden sortenrein am Entstehungsort getrennt und geordnet entsorgt - hierbei lassen wir einen hohen Anteil verwerten.

Verantwortung für unsere Mitarbeiter

Der Arbeitsschutz wird von uns als Führungsaufgabe verstanden. Im Unternehmen gewährleisten wir deshalb Bedingungen, die ein gesundheitsgerechtes, unfallfreies Arbeiten aller Mitarbeiter ermöglichen. Gefahren und Risiken, die dem entgegenstehen, werden beseitigt bzw. minimiert. Durch bauliche Maßnahmen, technische Ausstattung, Aus- bzw. Fortbildung unserer Mitarbeiter und enge Zusammenarbeit mit Behörden, gewährleisten wir die Sicherheit unserer Mitarbeiter und Partner auch in Notfallsituationen. Des Weiteren ist unser Gesundheitsschutzmanagementsystem Teil unserer Unternehmenskultur und bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Erhaltung und Förderung der Gesundheit unserer Mitarbeiter.

Gesellschaftliche Verantwortung

Als forschender Arzneimittelhersteller sind wir uns unserer gesellschaftlichen Verpflichtung stets bewusst und kommen dieser auch umfangreich nach. Unser besonderes Augenmerk gilt den Kindern und Jugendlichen - entsprechend sind unsere Aktivitäten und Kooperationen ausgerichtet. Zum Wohle der Kinder und zur Wahrnehmung unserer sozialen Verantwortung fördern wir schon seit Jahrzehnten erfolgreiche Programme zur Prävention von Erkrankungen in unserem Berliner Umfeld. Zu den von uns tatkräftig unterstützten Projekten gehört u.a. Klasse2000, das die Gesundheitserziehung und -prävention im Grundschulalter zum Inhalt hat.

Zudem engagiert sich BERLIN-CHEMIE zusätzlich seit Jahrzehnten in einer Reihe weiterer sozialer und medizinischer Projekte. So beschäftigen wir z.B. 30 behinderte Mitmenschen in einer firmeneigenen geschützten Betriebsabteilung, wo sie neben einer sinnvollen Beschäftigung auch Anerkennung und soziale Kontakte finden. Von Beginn an standen soziale Aspekte beim Aufbau der geschützten Betriebsabteilung im Vordergrund.

Durch die fachkundige und warmherzige Betreuung sowie einer Vielzahl von Veranstaltungen und Aktivitäten, hat sich die geschützte Betriebsabteilung nicht nur als reiner Arbeitsort etabliert, sondern hat sich für viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Zentrum für soziale Kontakte, Kultur und Kommunikation entwickelt.

Weitere Themen