Insulinbehandlung

Patienten mit Typ1-Diabetes benötigen von Anfang an eine Insulinbehandlung. Beim Typ2-Diabetes, der im Erwachsenenalter auftritt und meist zunächst mit Diät und Tabletten behandelt werden kann, wird Insulin dann notwendig, wenn diese Behandlung allein nicht mehr ausreicht. Ihr Arzt wird den Zeitpunkt für eine zusätzliche Insulinbehandlung und die erforderliche Insulinmenge genau feststellen.

Wie wirkt Insulin?

Insulin ist notwendig, um den Zucker vom Blut in die Zelle zu transportieren, damit daraus Energie gewonnen werden kann. Normalerweise wird das Insulin von der Bauchspeicheldrüse gebildet. Kann sie das nicht mehr so richtig, steigt der Blutzucker an. Gespritztes Insulin hat die gleiche Wirkung wie das in der Bauchspeicheldrüse gebildete, deshalb sinkt nach der Insulingabe der Blutzuckerspiegel ab.

Warum kann man Insulin nicht schlucken?

Der Körper würde es sofort als ein Eiweiß verdauen und unwirksam machen. Deshalb muss Insulin immer unter die Haut gespritzt werden. Am einfachsten und sichersten geht das mit einem InsulinPen, z. B. mit einem Fertigpen oder dem BerliPen® areo3.

Wie oft muss Insulin gespritzt werden?

Es gibt verschiedene Insulinpräparate. Die kurzwirkenden Normalinsuline wirken etwa 4 bis 6 Stunden, dafür aber schnell. Sie werden meist vor den Mahlzeiten gegeben. Man benötigt 3 bis 5 Injektionen am Tag. Soll Insulin länger wirken, enthält das Präparat eine Verzögerungssubstanz. Dadurch wird das Insulin viel langsamer in den Körper aufgenommen. Fast alle länger wirkenden Insuline, Verzögerungsinsuline, sind trüb und müssen vor dem Spritzen gründlich gemischt werden. Sie werden meist zweimal täglich vor dem Frühstück und Abendessen gespritzt. Häufig werden die Insuline miteinander kombiniert. Der Arzt wird das für Sie am besten geeignete Insulinpräparat, häufig eine Mischung aus Normal- und Verzögerungsinsulin, auswählen.

Für Fragen und Anmerkungen zu unseren Messgeräten und Insulinpens steht Ihnen unser Kunden-Service gerne mit Rat und Tat zur Seite. Montag bis Donnerstag: 8.00 – 18.00 Uhr Freitag: 8.00 – 16.00 Uhr

Weitere Themen