Top Menu


Menarini-Gruppe: 250 neue Mitarbeiter innerhalb von 10 Monaten

Menarini-Gruppe: 250 neue Mitarbeiter innerhalb von 10 Monaten

Florenz, 02. Dezember 2016: Menarini Pharma weist mit 250 neuen Mitarbeitern in Italien und 230 weltweit einen positiven Trend in den ersten 10 Monaten des Jahres 2016 aus.Das Durchschnittsalter der neuen Mitarbeiter beträgt 29 Jahre. Von den neu Eingestellten sind 60 % Männer und 40 % Frauen. Sie alle sind hoch qualifiziert, verfügen über einen akademischen Grad oder ein technisches Diplom und gehören nunmehr zu den insgesamt über 16.000 Mitarbeitern in 130 Ländern weltweit. In Italien verfügt Menarini über Herstellungsstandorte, Forschungszentren und Verwaltungsstandorte in Florenz, Pisa, Mailand, L’Aquila, Pomezia, Bologna und Rapolano Terme (Siena).Der Beschäftigungshorizont innerhalb des Pharmaunternehmens aus Florenz ist sehr breit, von der Herstellung von Arzneimitteln mit höchster Qualität an 15 Standorten in verschiedenen Ländern bis zur Onkologie-Forschung und neuen Technologien auf dem Gebiet der Impfstoffe.Das Unternehmen wird seine Suche nach qualifiziertem Personal für seine Zentrale in Florenz, aber auch für die anderen Herstellungsstandorte, Forschungszentren und Verwaltungsstandorte in Italien wie L’Aquila, Pisa, Mailand, Pomezia, Bologna und Rapolano Terme (Siena) fortsetzen.“In den letzten Monaten haben wir eine chemische Betriebsstätte in der Lombardei mit dem Namen Lodichem erworben, mit der wir einen Neustart unternehmen; wir haben die VaxYnethic in der Toskana geschaffen, ein wettbewerbsfähiges Joint Venture, das innovative Technologien für die Herstellung von Impfstoffen entwickelt; wir haben unsere weltweiten Niederlassungen und Büros gestärkt und wir haben Forschungsverträge mit führenden global agierenden Unternehmen abgeschlossen. Wir haben die Wachstumsherausforderung angenommen” führten Lucia und Alberto Giovanni Aleotti, Chairman und Vice Chairman der Menarini-Gruppe, aus. “Diese neuen Mitarbeiter sind eine sehr positive Konsequenz dieses Prozesses”.


SUCHE