Top Menu


Chugai und Berlin-Chemie/Menarini-Gruppe schließen globale Lizenzvereinbarung für Antikrebsmittel, PA799

Chugai und Berlin-Chemie/Menarini-Gruppe schließen globale Lizenzvereinbarung für Antikrebsmittel, PA799

TOKIO/FLORENZ, 28. November 2016 -- Chugai Pharmaceutical Co., Ltd. (TOKYO: 4519) und Berlin-Chemie, ein Unternehmen der Menarini Group, haben bekanntgegeben, dass die beiden Unternehmen eine globale Lizenzvereinbarung für PA799, einen Klasse-I-PI3K-Hemmer, eingegangen sind.

PA799 ist ein PI3K-Hemmer, der von Chugai entwickelt wurde und bereits die erforderliche Phase-1-Studie bei festen Tumoren in Europa durchlaufen ist. Durch seine hohe Selektivität für das Klasse-I-Enzym wies der Medikamentenkandidat in der klinischen Studie ein gutes Sicherheitsprofil auf.

„Wir freuen uns, eine Lizenzvereinbarung für PA799 mit der Menarini Group zu unterzeichnen”, sagte Chugais Representative Director, President und Chief Operating Officer, Tatsuro Kosaka. „Es wird angenommen, dass PI3K eine der wichtigsten Kinasen im Signalweg für die Proliferation, die Differenzierung und das Überleben von Tumorzellen darstellt. Wir hoffen, dass die Entwicklung von PA799 durch die Menarini Group den Patienten so früh wie möglich einen Nutzen bringen wird.”

„Wir sind hoch erfreut über die Gelegenheit, dieses Antikrebsmittel zu entwickeln, wir glauben an den Wirkmechanismus von PA799 und sind zuversichtlich, dass es einen großen Mehrwert für Krebspatienten in aller Welt geben wird”, sagte Dr. Reinhard Uppenkamp, Vorstandsvorsitzender der Berlin-Chemie Menarini. „Das wissenschaftliche Können von Chugai sowie die Fähigkeit der Menarini Group, klinische Prüfungen und regulatorische Aktivitäten durchzuführen, werden sich bei der künftigen Entwicklung dieses Produktes synergistisch ergänzen.”

„Das Erreichen dieser strategischen Partnerschaft mit Chugai begrüßen wir sehr. Die Vereinbarung ermöglicht uns, unser Portfolio um einen wichtigen Baustein zu erweitern. In der Tat unternehmen wir heute einen wesentlichen Schritt in Richtung Expansion der multimodalen Onkologie-Pipeline der Menarini Group“, sagte Dr. Lucia Aleotti, Chairman der Menarini Group.
Chugai gewährt der Menarini Group im Rahmen der Vereinbarung die exklulsive weltweite Lizenz für die Herstellung, Entwicklung und Vermarktung von PA799. Gemäß den Vertragsbedingungen erhält Chugai von der Menarini Group eine Vorabzahlung sowie Meilensteinzahlungen und Lizenzgebühren.

Über Chugai
Chugai Pharmaceutical gehört zu Japans führenden forschenden Pharmaunternehmen mit
ausgeprägten Stärken bei Biotechnologie-Produkten. Chugai, mit Sitz in Tokio, ist auf verschreibungspflichtige Arzneimittel spezialisiert und wird unter den größten Firmen an der Tokioter Börse notiert. Als wichtiges Mitglied der Roche Group ist Chugai maßgeblich an F&E-Aktivitäten in Japan und im Ausland beteiligt. Konkret arbeitet Chugai an der Entwicklung von Produkten zur Abdeckung offener medizinischer Bedürfnisse. Dabei liegt der Schwerpunkt im onkologischen Bereich.

In Japan arbeiten Chugais Forschungseinrichtungen in Gotemba und Kamakura zusammen, um neue Pharmazeutika zu entwickeln, während Labore in Ukima an der technologischen Entwicklung zur industriellen Produktion forschen. Im Ausland setzt Chugai Pharmabody Research, mit Sitz in Singapur, Chugais firmeneigene innovative Antikörper-Engineering-Technologien bei der Forschung zur Entstehung von neuartigen Antikörper-Medikamenten ein. Chugai Pharma USA und Chugai Pharma Europe beschäftigen sich mit klinischen Entwicklungsaktivitäten in den USA und Europa.
Der Konzernumsatz von Chugai belief sich 2015 insgesamt auf 498,8 Milliarden Yen, wobei die betrieblichen Erträge 90,7 Milliarden Yen betrugen (IFRS Core basis).
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.chugai-pharm.co.jp/english.

Über Berlin-Chemie Menarini
Dynamisches Wachstum, innovative Wirkstoffentwicklung und umfangreiche, über Generationen gewachsene Erfahrung gehören zu den herausragenden Merkmalen von Berlin-Chemie Menarini. Das Unternehmen ist eine 100-prozentige Tochter der weltweit agierenden italienischen Menarini Group und ist vornehmlich mit der geschäftlichen Markterschließung und Entwicklung in Deutschland sowie Mittel- und Osteuropa befasst. Als einer der sechs Forschungsstandorte der Menarini Group ist Berlin-Chemie fest in die Forschungsprogramme des Konzerns integriert und insbesondere im Schwerpunktbereich Onkologie aktiv. Berlin-Chemie Menarini ist ein auf Innovation und Wachstum ausgerichtetes Unternehmen mit einer überdurchschnittlichen Umsatzentwicklung (2015: 1.495 Millionen Euro). Etwa zwei Drittel der verschreibungspflichtigen Medikamenten des Unternehmens werden als innovative Präparate auf dem heimischen Markt verkauft. Berlin-Chemie unterhält eigene Niederlassungen in mehr als 30 mittel- und osteuropäischen Ländern. Gegenwärtige umfangreiche Investitionen zielen darauf, die eigenen Marktpositionen weiter zu stärken.

Über die Menarini Group
Mit einem Umsatzerlös von mehr als 3,3 Milliarden Euro und mehr als 16.000 Mitarbeitern nimmt die Menarini Group in Europa unter 5.541 Unternehmen den 19. und weltweit unter 21.317 Unternehmen den 39. Platz ein. Die Menarini Group verfolgt seit jeher zwei strategische Ziele: Forschung und Internationalisierung. Menarini ist auf den meisten therapeutischen Gebieten vertreten, beispielsweise etwa mit Produkten bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Erzeugnissen für die Gastroenterologie, Onkologie, Andrologie, mit Antibiotika sowie Produkten bei
Atemwegserkrankungen, Medikamenten für den Einsatz in der Diabetologie, entzündungshemmenden Wirkstoffen und mit Schmerzmitteln. Mit einer konsolidierten Präsenz in ganz Europa wie auch den wichtigsten Ländern in Asien, Afrika, Mittel- und Südamerika verfügt es über sechs Forschungszentren und 15 Fertigungsstätten. Menarini-Produkte sind für Patienten in mehr als 100 Ländern weltweit verfügbar. Menarini ist zudem mit Menarini Silicon Biosystem, das die DepArray-Technologie entwickelt hat und mit Menarini Biomarkers, das Forschungseinrichtungen in Singapur betreibt, auf dem Gebiet der Präzisionsmedizin in der Onkologie tätig. Weitere Informationen über die Menarini Group finden Sie unter: http://www.menarini.com/

Contact:
Menarini Press Office
E-mail: Pressoffice@menarini.com

Chugai
For Media
Chugai Pharmaceutical Co., Ltd.
Media Relations Group, Corporate Communications Dept.,
Koki Harada
Tel: +81-3-3273-0881
E-mail: pr@chugai-pharm.co.jp

For European media
Chugai Pharma France SAS
Nathalie Leroy
Tel: +33-1-56-37-05-21
E-mail: pr@chugai.eu

For Investors
Chugai Pharmaceutical Co., Ltd.
Investor Relations Group, Corporate Communications Dept.,
Toshiya Sasai
Tel: +81-3-3273-0554
E-mail: ir@chugai-pharm.co.jp


SUCHE