Top Menu


Gürtelrose (Herpes zoster)

Welcher „Teufel“ löst die Gürtelrose aus?

Varicella-Zoster-Viren lösen die Windpocken und die Gürtelrose aus

© Karsten Rzepka

Die Windpocken werden durch das Varicella-Zoster-Virus (Herpesvirus) ausgelöst.

Während der Windpocken-Erkrankung nistet sich das Virus in die sensorischen Nervenknoten des Rückenmarks ein. Normalerweise wird das Virus durch das Immunsystem ruhig gehalten. Mit zunehmendem Alter gelingt es dem Immunsystem immer weniger, das Varicella-Zoster-Virus in diesem Ruhezustand zu halten.

Das Virus kann sich vermehren und über die Nervenfaser an die Hautoberfläche wandern. Dort bilden sich zuerst Knötchen, die sich nachfolgend zu Bläschen entwickeln.

Es gibt noch zwei weitere wesentliche Herpes-Typen: Herpes-simplex-Typ 1 (z. B. Lippenherpes) und Herpes-simplex-Typ 2 (z. B. Genitalherpes).

» Wer kann eine Gürtelrose bekommen?


SUCHE