Top Menu


Produkte

Diese Schmerzmittel können Sie rezeptfrei in der Apotheke kaufen. Bedenken Sie dabei jedoch: Schmerzen können ein Warnsignal sein. Schmerzmittel behandeln in der Regel nur das Symptom Schmerz, ob darüber hinaus weitergehende ursächliche Behandlung notwendig ist, kann nur Ihr Arzt entscheiden. Bei andauernden oder sehr starken Schmerzen sollten Sie Ihren Hausarzt aufsuchen. Auch rezeptfreie Schmerzmittel sollten ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht längere Zeit oder in höheren Dosen angewendet werden.

EUDORLIN® Extra Ibuprofen-Schmerztabletten

TITRALGAN® gegen Schmerzen

TITRALGAN® gegen Schmerzen

Die Wirkstoffkombination von TITRALGAN® gegen Schmerzen hat sich bei der Behandlung von akuten leichten bis mäßig starken Schmerzen bewährt.

Pflichtangaben

TITRALGAN® gegen Schmerzen. Wirkstoffe: Acetylsalicylsäure (Ph. Eur.), Paracetamol, Coffein. Anwendungsgebiete: Für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren (ab 43 kg) bei akuten leichten bis mäßig starken Schmerzen. Hinweise: Bei Jugendlichen ab 12 Jahren mit fieberhaften Erkrankungen nur auf ärztliche Anweisung und nur dann anwenden, wenn andere Maßnahmen nicht wirken. Ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage oder in höheren Dosen einnehmen. Enthält Weizenstärke. Packungsbeilage beachten.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
BERLIN-CHEMIE AG, 12489 Berlin.

EUDORLIN® Schmerztabletten

COPYRKAL®

COPYRKAL®

COPYRKAL® ist für leichte bis mäßig starke Schmerzen geeignet.

Pflichtangaben

COPYRKAL®. Wirkstoffe: Paracetamol, Coffein. Anwendungsgebiete: Symptomatische Behandlung leichter bis mäßig starker Schmerzen. Hinweis: Nicht ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat länger als 3 Tage oder in höheren Dosen anwenden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

BERLIN-CHEMIE AG, 12489 Berlin


SUCHE


HINWEIS SCHMERZMITTEL

Diese Schmerzmittel können Sie rezeptfrei in der Apotheke kaufen. Bedenken Sie dabei jedoch: Schmerzen können ein Warnsignal sein. Schmerzmittel behandeln in der Regel nur das Symptom Schmerz, ob darüber hinaus weitergehende ursächliche Behandlung notwendig ist, kann nur Ihr Arzt entscheiden. Bei andauernden oder sehr starken Schmerzen sollten Sie Ihren Hausarzt aufsuchen. Auch rezeptfreie Schmerzmittel sollten ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht längere Zeit oder in höheren Dosen angewendet werden.